Em 2004 marcamos os 80 anos de história da nossa família no Brasil, pois foi em 1924 que HEINRICH MENNO SCHÜÜR E FOSKE REUWSAAT SCHÜÜR  imigraram da Alemanha, com seis dos seus oito filhos: JULIANE, IDA, ENGELINE, NICKLAAS, VOLKMAR, HEINRICH, ANNY E CLARA.  Para comemorar, estaremos realizando um grande encontro em setembro deste ano. O nosso principal estímulo para concretizar este sonho  é o resgate das nossas raízes, para que a chama da nossa união permaneça acesa também nas novas gerações, assim perpetuando  a nossa história.

Gostaríamos que este sonho tivesse se realizado há mais tempo, para que nossos avós, primos e primas que já partiram, tivessem feito parte deste momento. Agora este encontro, será também uma homenagem aos que não estão mais conosco.

Nosso grupo, responsável pela organização do encontro, está se reunindo desde setembro de 2002 para planejar cada detalhe. Podemos testemunhar que já foram momentos de muita alegria e temos certeza que em setembro de 2004, dois anos depois, serão momentos inesquecíveis para todos.

A sua presença é importante.

Não deixe de fazer a sua parte para que nossa união seja fortalecida e as novas gerações possam contar a nossa história. Já temos a confirmação da vinda de familiares dos Estados Unidos e da Alemanha e do Brasil

Contamos com a sua participação.

Comissão Organizadora

 

DATA: 25 e 26 de setembro de 2004

LOCAL: Sociedade Cultural e Recreativa Tiro ao Alvo

ENDEREÇO: R. Duque de Caxias, 136 – Nova Petrópolis – Rio Grande do Sul – Brasil


“Ich finde es eine tolle Idee, dass die Familie Schüür in den ganzen 80 Jahren zuzannmengehalten hat und das man jetz ein solches Treffen veranstalten möchte und auch die Geschichte der Familie festzuschreiben…”

 

Mensagem de Johannes Sinning

Filho de Ida Schüür Sinning, residente na Alemanha e o primeiro inscrito do nosso encontro, juntamente com sua esposa, filho, nora e sobrinhos.

 


IN DEUTSCH

 EINLADUNG

Lieber Schüür-Nachkomme

Im Jahre 2004 zählen wir 80 Jahre der Geschichte unserer Familie in Brasilien, da im Jahre 1924 HEINRICH MENNO SCHÜÜR und FOSKEA REUWSAAT SCHÜÜR von Deutschland auswanderten, mit sechs ihrer acht Kinder: JULIANE, IDA, ENGELINE, NICKLAAS, VOLKMAR, HEINRICH, ANNY und CLARA.

Um dieses Datum zu feiern, werden wir ein grosses Treffen im September dieses Jahres veranstalten. Die hauptsächliche Anregung, diesen Traum zu verwirklichen, ist unsere Herkunft der Vergessenheit zu entreissen, damit die Verbindungen auch unter den neuen Generationen aufrecht erhalten werden, und wir so unsere Geschichte verewigen.

Es wäre noch schöner, wenn dieser Traum sich schon vor einiger Zeit hätte verwirklichen können, so hätten unsere Grosseltern, Onkel, Kusinen und Fetter, die nicht mehr unter uns sind, auch teilnehmen können. Es sollen mit diesem Zusammentreffen auch die, die nicht mehr da sind, geehrt werden.

Die für die Organisation verantwortliche Gruppe trifft sich seit September 2002 um jedes Detail zu planen. Jedes Treffen war mit viel Freude verbunden und wir sind sicher, dass das grosse Treffen unvergesslich für alle sein wird.

DATUM: 25. und 26. September 2004

ORT: Sociedade Cultural e Recreativa Tiro ao Alvo

ADRESSE: Rua Duque de Caxias, 136 – NOVA PETRÓPOLIS – Rio Grande do Sul - Brasilien

Deine Anwesenheit ist sehr wichtig.

Wir erwarten, dass alle teilnehmen und so unsere Verbindungen gestärkt werden, damit die neuen Generationen unsere Geschichte erzählen können. Wir haben bereits die Bestätigung, dass Verwandte aus den Vereinigten Staaten, Deutschland und von mehreren Orten aus Brasilien kommen werden.

ORGANISATIONSGRUPPE

 


"Ich finde es eine tolle Idee, dass die Familie Schüür in den ganzen 80 Jahren zusammengehalten hat und das man jetzt ein solches Treffen veranstalten möchte, um auch die Geschichte der Familie festzuschreiben..."

Auszug eimes Briefes von Johannes Sinning – Sohn von Ida Schüür Sinning, wohnhaft in Deutschland.